Ihr barrierefreies Badezimmer 

von Wamhoff Sanitärtechnik in Osnabrück

Sorgenfrei im Alter zu leben bedeutet unter anderem, barrierefrei zu leben. Barrierefreies Wohnen und vor allem ein barrierefreies Bad haben sich daher in den letzten Jahren zu wichtigen Themen für viele Eigenheimbesitzer entwickelt. Hierbei steht auch die staatliche Förderung und KfW, sowie ein Zuschuss der Krankenkasse bei der Badsanierung im Raum. Als Ihr Fachbetrieb für Sanitärtechnik im Raum Osnabrück stehen wir von Wamhoff Ihnen für die Planung, Gestaltung und Ausführung barrierefreier Bäder gerne zur Verfügung. Ob behindertengerechtes Bad im Neubau oder eine umfassende Badsanierung bei der altersgerechtes Wohnen im Mittelpunkt steht, wir sind Ihre leistungsstarken Partner vor Ort.

Bäder vom Fachbetrieb: Altersgerecht und qualitativ hochwertig ausgeführt

Benötigen Sie eine behindertengerechte Dusche aufgrund kürzlich aufgetretener körperlicher Einschränkungen oder möchten Sie Ihr Bad bereits jetzt barrierefrei gestalten, um für die zweite Lebenshälfte vorzusorgen, dann wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Selbst im kleinsten Badezimmer lässt sich bei fachgerechter Planung eine barrierefreie Dusche unterbringen. Durch Haltegriffe, die ästhetisch ins "Gesamtkonzept barrierefreies Badezimmer" integriert sind, lässt sich zusätzliche Sicherheit bei der Körperpflege im fortgeschrittenen Alter schaffen. Entscheiden Sie sich dafür, Ihr barrierefreies Bad von uns gestalten zu lassen, dürfen Sie zudem stets eine qualitativ hochwertige Ausführung mit langlebigen und optisch ansprechenden Materialien erwarten. Gerne beraten wir Sie ausführlich, kompetent und individuell zur Gestaltung Ihres altersgerecht gestalteten Badezimmers sowie zur Gesamtthematik "Barrierefreies Wohnen".


Trotz Einschränkungen durch Barrierefreiheit und Nullbarriere voll im Leben

Eine ebenerdige Dusche und die Nullbarriere sind ebenso unerlässlich für ein rollstuhlgerechtes Bad wie sanitäre Anlagen durch deren optimale Positionierung Sie Ihr Badezimmer tatsächlich barrierefrei nutzen können. Wir beraten Sie hinsichtlich der bestmöglichen Aufteilung für ein barrierefreies und/oder behindertengerechtes Bad. Auf welcher Höhe müssen zum Beispiel der Waschtisch und das WC angebracht werden, damit Sie diese auch mit körperlichen Einschränkungen möglichst ohne fremde Hilfe nutzen können? Durch unsere langjährige Erfahrung im Sanitärbereich kombiniert mit speziellen Fortbildungen zum Thema Barrierefreiheit und Nullbarriere bieten wir Ihnen bestmögliche Beratung und eine umfassende Expertise.

Kontakt

Bereits in jungen Jahren "barrierefrei denken" lohnt sich!

Sich erst dann Gedanken um ein barrierefreies Badezimmer zu machen, wenn es tatsächlich benötigt wird, kann ernste Folgen haben. Denn altersgerechtes Wohnen lässt sich nicht eben von "heute auf morgen" realisieren. Denn um ein optimales Ergebnis zu erzielen, ist eine gründliche Planung ebenso notwendig wie nicht unerhebliche finanzielle Mittel, die im Alter nur selten in gleichem Umfang vorhanden sind wie in jungen Jahren. Es lohnt sich also, bereits früh darüber nachzudenken, wie Sie Ihr Eigenheim altersgerecht gestalten können. Darüber hinaus bietet zum Beispiel eine barrierefreie Dusche auch dann deutlich höheren Komfort, wenn man sie (noch) nicht benötigt. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Überlegungen und Planungen durch ein individuelles Angebot für Ihr barrierefreies Badezimmer mit Nullbarriere.


Zuschuss zum Badumbau bzw. Förderung durch KfW für Badsanierung

Viele unserer Kunden scheuen zunächst davor zurück, eine ebenerdige Dusche in Ihr Badezimmer einbauen oder gleich das gesamte Badezimmer barrierefrei gestalten zu lassen. Grund dafür sind die oft erwarteten, hohen Kosten. Diese lassen sich jedoch durch einen staatlich geförderten Zuschuss zum Badumbau deutlich reduzieren. Solch ein Zuschuss zum Badumbau ist sogar ohne Pflegestufe und bereits für junge Menschen möglich. Denn unter gewissen Voraussetzungen gibt es eine KfW Förderung für Ihr Bad, wenn dieses saniert bzw. altersgerecht umgebaut wird. Wir beraten Sie hierzu auf Wunsch gerne und stellen erklären Ihnen die Anforderungen, die für eine Förderung erfüllt sein müssen. Unter Umständen ist es zudem möglich, Zuschüsse für Haltegriffe im Bad von der Krankenkasse zu erhalten. Auch kann ein Zuschuss zur Badsanierung von der Krankenkasse bezahlt werden, wenn eine entsprechende ärztliche Verordnung für die betreffenden Hilfsmittel vorhanden ist. Kontaktieren Sie uns, um bei einem persönlichen Beratungsgespräch mit uns alle wichtigen Informationen zu den Themen Badsanierung, Nullbarriere, Barrierefreiheit, Badrenovierung und KfW Förderung zu erhalten.