Altbausanierung
 erfüllen Sie sich Ihren Traum vom Wohlfühlbad

Alte Badezimmer sind meist wenig einladend und kaum als Wohlfühloasen anzusehen. Während der kalten Jahreszeit sind sie oft auch kühl und klamm, sodass ein entspannender längerer Aufenthalt darin kaum möglich ist. Mit einer Altbaurenovierung lässt sich das ändern. Allerdings bedarf der Umbau einer solchen, höchstens als zweckmäßig zu bezeichnenden Nasszelle in einen Wellnesstempel einer sorgfältigen Planung. Außerdem ist einiges an Fachwissen erforderlich, um das Projekt erfolgreich abzuschließen, ohne dass bei der Altbausanierung die Kosten ins Unermessliche steigen. Das gilt vor allem dann, wenn Sie eine Fußbodenheizung nachträglich einbauen wollen.

Was Sie beim Planen der Badrenovierung beachten sollten

Viele Badezimmer in Altbauten stammen aus den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Einige sind sogar noch älter. Weder der Allgemeinzustand noch die Optik dieser Räumlichkeiten entsprechen den an ein modernes Wohlfühlbadezimmer gestellten Anforderungen. Ist eine komplette Sanierung erforderlich, muss ein solches Bad vollständig entkernt und neu aufgebaut bzw. eingerichtet werden. Sanitärobjekte und Fliesen an den Wänden und am Boden müssen ebenso weichen wie alte Rohrleitungen und die Elektrik. Außerdem sollten Sie eine eventuell bereits vorhandene Fußbodenheizung erneuern und dem heutigen Stand anpassen, um künftig effizienter zu heizen und dadurch die Heizkosten zu senken. Oft zeigt sich der Zustand der Elektro- und Rohrleitungen erst nach der Entkernung. Deshalb empfiehlt es sich, diesen Posten als Kosten- und Zeitfaktor von Beginn an mit einzuplanen. Es ist besser, am Ende noch etwas Geld für andere Dinge übrig zu haben, als die Altbausanierung aus finanziellen Gründen mittendrin für längere Zeit ruhen lassen zu müssen. Da für Rohrleitungen aus Stahl oder Kupfer eine maximale Lebensdauer von 40 Jahren oder weniger gilt, sollten diese bei einer Badsanierung auch dann ausgetauscht werden, wenn sie noch halbwegs intakt sind.

Wie Sie mehr Raum zum Wohlfühlen schaffen

Bäder in Altbauten sind häufig klein und beengt. In einigen Fällen ist es möglich, das Bad zu vergrößern, indem nicht tragende Wände entfernt oder Wanddurchbrüche geschaffen werden. Hierbei kommt die moderne Trockenbauweise zum Tragen, die es ermöglicht, neue Raumbegrenzungen ganz nach Belieben auf die vorhandene Decke aufzustellen.

Lässt sich das Badezimmer nicht vergrößern, gibt es heute verschiedene Optionen, um auch bei beengten Verhältnissen einen echten Wohlfühltraum zu schaffen. Wünschen Sie sich beispielsweise eine Dusche und eine Badewanne, bieten einige Hersteller mittlerweile intelligente Kombinationen an, die zum Teil sogar über einen barrierefreien Zugang verfügen. Somit können auch Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung das Bad nach der Altbaurenovierung problemlos nutzen.

Fußbodenheizung einbauen und wohlige Wärme genießen

Wenn eine Altbausanierung im Bad ansteht, lohnt es sich, über die Installation einer Fußbodenheizung nachzudenken. Diese sorgt für behagliche Wärme, ohne dass Heizkörper und Heizungsleitungen den Raum zusätzlich beengen. Die meisten Bäder in Altbauten haben Keramik-, Fliesen- oder Natursteinböden, die sich bestens zur nachträglichen Montage einer solchen Heizung eignen. Ideal hierfür ist ein superdünnes Flächenheizsystem, das den Bodenaufbau kaum erhöht und sich bis zu einer Bodenfläche von circa 20 m² an die vorhandene Kesselanlage oder Etagenheizung anschließen lässt.

Eine Alternative zur warmwassergeführten Fußbodenheizung ist die elektrische Fußbodenheizung. Diese punktet mit einer sehr geringen Aufbauhöhe und einem unkomplizierten, schnellen Einbau. Außerdem müssen Sie bei der Altbaurenovierung keine neuen Heizungsleitungen für einen Anschluss an die Etagenheizung oder das Heizsystem verlegen. Dadurch fallen in aller Regel bei der Altbausanierung die Kosten niedriger aus. Darüber hinaus ist bei einer solchen Fußbodenheizung die Wartung weniger aufwendig und das Fußbodenheizung Spülen kann ebenso entfallen wie die Dichtheitsprüfung bzw. Druckprüfung der Rohrleitungen.

Wamhoff Sanitärtechnik GmbH & Co. KG - Ihr kompetenter Partner für die Badsanierung

Als traditionsreiches Sanitärunternehmen unterstützt Wamhoff Sanitärtechnik Sie bei der Altbausanierung und erfüllt Ihren Traum von einem modernen Wohlfühlbad. Ob Sie sich eine Fußbodenheizung wünschen, eine Regendusche oder eine barrierefreie Badewanne - wir helfen Ihnen bei der Umsetzung und erschaffen für Sie Ihre ganz individuelle Wellness-Oase.

Darüber hinaus erledigen wir für Sie Aufgaben wie:

- Fußbodenheizung Spülen
- Heizungsüberprüfung
- Dichtheitsprüfung Fußbodenheizung
- Druckprüfung Rohrleitungen allgemein
- Druckprüfung Wasserleitung
- Gas-Check
- Öl-Check

Sie würden gern wissen, was bei einer Altbausanierung für Kosten anfallen,
wie oft Sie eine Fußbodenheizung reinigen lassen sollten oder wie viel
bei uns eine Heizungsüberprüfung, ein Gas-Check, ein Öl-Check oder das
Fußbodenheizung Spülen kosten? Dann setzen Sie sich einfach mit uns in
Verbindung. Wir stehen Ihnen gern Rede und Antwort.

Kontakt